MĂĽllbeseitigung

Dafür stehen Müllgefäße verschiedener Größe zur Verfügung, meist jedoch Großbehälter von 1,1  Kubik­ meter Fassungsvermögen, die wir des besseren Gesamteindrucks wegen vielfach in Boxen aus Waschbeton am Hauszugang stationiert haben.

Müllabfuhr ist nicht billig. In Saarbrücken werden die Müllabfuhrgebühren nach der vorgehaltenen Gefäße-Kapazität, aber auch nach dem eingefüllten Müllgewicht bemessen, wobei Biomüll deutlich billiger ist als Restmüll. Sie können Ihren Beitrag zur Kostensenkung leisten, indem Sie Mülltrennung und Müllvermeidung praktizieren:

  • Ăśber die an vielen Orten in der Stadt aufgestellten GroĂźcontainer können Sie Glas kostenlos entsorgen. Erkundigen Sie sich bitte bei Ihren Nachbarn oder beim Hausmeister, wo sich der fĂĽr Sie nächstgelegene Standort befindet.
  • Ăśber die an fast allen Häusern vorhandenen blauen Tonnen können Sie Altpapier und Kartonagen kostenlos entsorgen. Kartons bitte immer zerkleinern.
  • Ăśber den Gelben Sack können Sie Verpackungsmaterial, das mit dem grĂĽnen Punkt gekennzeichnet ist, kostenlos dem Recycling zufĂĽhren. Der Hausmeister kann Ihnen sagen, zu welchen Terminen die Säcke eingesammelt werden.
  • Ăśber die Biotonne können kompostierbare organische Abfälle entsorgt werden, z.B. Speisereste, Eierschalen, Obst- und GemĂĽseabfälle, Kaffee- und Teereste und PapiertĂĽcher.

Detailliertere Informationen ĂĽber die MĂĽlltrennung und den Abfuhrkalender fĂĽr Ihr Haus erhalten Sie unter der Internetadresse des Zentralen Kommunalen Entsorgungsbetriebs: www.zke-sb.de.

Bitte füllen Sie Ihren Müll raumsparend in die Müllgefäße ein.

Achtung: WC’s sind nicht zur Abfallbeseitigung da. Wir haben schon schlimme Dinge in dieser Hinsicht erlebt, nämlich Kanalverstopfungen, die nicht nur groĂźe und lange Behinderungen bei der regulären Benutzung der Abwasserkanäle ausgelöst haben, sondern deren Beseitigung auch viel Geld gekostet hat.
Es ist im höchsten Grad unsozial, aus Faulheit (denn darum handelt es sich, wenn man Abfälle in das WC schüttet, statt sie zur Müllbox zu bringen) anderen (nämlich den Mitmietern und uns) Belästigungen und Kosten zu verursachen. Übrigens ist es gar nicht so selten, daß man aus der Art der bei Verstopfungen gefundenen Sachen auf den Verursacher schließen kann. Wenn der Verursacher einer Kanalverstopfung festgestellt werden kann, dann droht ihm nicht nur Bloßstellung, sondern auch eine saftige Rechnung, sei es von uns, sei es von der Stadt Saarbrücken als Betreiberin der Kanäle.


Diese Seite ist Teil unseres Informationsbriefs Einzug fĂĽr neue Mieter: zur InhaltsĂĽbersicht

Auf Wohnungssuche? Unsere aktuellen Wohnungsangebote